header-news-de.jpg

Zurück

Medienmitteilung Halbjahresbericht per 31. Dezember 2017 - Ausgezeichnete Entwicklung im ersten Geschäftshalbjahr 2017-2018

Beide Anlagegruppen der Patrimonium Anlagestiftung verzeichnen eine ausgezeichnete Entwicklung im Jahr 2017. Die Anlagegruppe Gesundheitsimmobilien Schweiz realisiert im ersten Geschäftshalbjahr drei Transaktionen. Die Anlagegruppe Wohnimmobilien Schweiz baut ihr Portfolio auf rund 500 Millionen Schweizer Franken aus. Für das Jahr 2018 sind weiteres Wachstum und Kapitalabrufe zu erwarten.  

Mit dem Kauf des Pflegeheims «Weyergut» in Wabern (BE) und den Sacheinlagen der beiden gemischt genutzten Gesundheitsliegenschaften in Genf (GE) und Fribourg (FR) stieg das Anlagevermögen der Anlagegruppe Gesundheitsimmobilien Schweiz per 31. Dezember 2017 auf CHF 115 Millionen. Die Anlagerendite im Jahr 2017 betrug 7.21%.

Im Januar 2018 realisierte die Anlagegruppe den Kauf der Seeklinik Brunnen (SZ) und im März 2018 sicherte sich die Anlagegruppe ein Kaufrecht für die Erstellung von Alterswohnungen in Crissier (VD). Mit diesen Transaktionen und nach Abschluss der Bauprojekte steigt das Anlagevermögen auf über CHF 200 Millionen.

Das Portfolio der Anlagegruppe Wohnimmobilien Schweiz besteht per 31. Dezember 2017 aus 44 Bestandesliegenschaften und 3 Neubauprojekten. Der Anteil der Wohnliegenschaften beträgt 80%, der gemischt genutzten Liegenschaften 9% und der kommerziellen Liegenschaften 11%. Nach Regionen sind 55% der Liegenschaften in der Westschweiz und in der Genferseeregion, 37% in der Deutschschweiz und 8% in der Südschweiz.

Das Anlagevermögen stieg im Jahr 2017 um über CHF 100 Millionen auf knapp CHF 500 Million. Im ersten Geschäftshalbjahr konnten Käufe von Bestandesliegenschaften in Birsfelden (BL) und Lausanne (VD) und ein Neubauprojekt in Crissier (VD) realisiert werden. Mit den laufenden Neubauprojekten in Le Bouveret (VS), Lugano-Pazallo (TI) und Crissier (VD), den Entwicklungsprojekten in Baar (ZG) und Lausanne-Malley (VD) sowie den Umnutzungs- und Aufstockungsprojekten ist die Anlagegruppe ausgezeichnet für weiteres nachhaltiges Wachstum positioniert. Die Anlagerendite im Jahr 2017 betrug 4.97%.

Die Anlegerversammlung vom September 2017 wählte den Stiftungsrat in unveränderter Zusammensetzung und BDO Zürich als Revisionsstelle für eine weitere statutarische Amtsperiode von einem Geschäftsjahr. Im Rahmen des revidierten Stiftungsreglements beschloss die Anlegerversammlung, das Geschäftsjahr neu per 31. Dezember abzuschliessen. Das laufende Geschäftsjahr dauert vom 1. Juli 2017 bis 31. Dezember 2018.

Im Rahmen der Revision des Stiftungsreglements wurde auch die Zession von Ansprüchen an Anlagegruppen vereinfacht. Die Zession von Ansprüchen von Anlagegruppen Immobilien zwischen Anlegern ist neu grundsätzlich möglich.

PAS-Medienmitteilung-HJB-DE-130418.pdf


Anlagestiftung


Sie wollen Sie diese Seite teilen?